8. März 2013
Nordkurve e.V.

Borussia orientiert sich an der Basis

Zwei Tage nach der Nordkurve e. V. Stellungnahme zur aktuellen Preisentwicklung bei Borussia, teilt der Verein auf seiner Homepage mit, dass der Topspielzuschlag für Stehplätze zukünftig auf 2,50€ festgelegt wird.

Wir halten diese Maßnahme für eine gute Reaktion auf die Kritik der Gästefans, sowie den Fans aus den eigenen Reihen und sehen es als einen Schritt in die richtige Richtung.

Borussia setzt mit der Reaktion auch ein wichtiges Zeichen in Richtung anderer Bundesliga-Vereine. Eine Stehplatzkarte im Borussia-Park wird somit nicht mehr als 19,50€ kosten, sofern die Vorverkaufsgebühren der Gastvereine die üblichen 2,50€ nicht überschreiten.

Zusätzlich begrüßen wir die strikte Absage Borussias zur Zusammenarbeit mit dem Ticketmakler Viagogo. Der Verein unterstützt somit nicht den „legalen“ Online-Schwarzmarkt. Die Fanszene Borussias baut seit jeher darauf, untereinander fair zu handeln und nicht benötigte Tickets nur zum Einkaufspreis weiterzugeben. Niemand sollte sich an dem Weiterverkauf von Karten bereichern können und somit den Verein sowie andere Fans ausnutzen.

Wir würden uns freuen, wenn in Zukunft, z.B. auch in der Preisgestaltung der Kioske, solche basisorientierten Entscheidungen getroffen würden.

Nordkurve e.V. im März 2013