18. Oktober 2017
Auswärts

Autokorso!!


6. April 2017
Ankündigungen


19. Oktober 2016
Auswärts

Treffpunkt Glasgow

Treffpunkt in Glasgow ist der “Merchant Square“ (71 Albion St), von wo aus auch der Marsch zum Stadion gegen 17 Uhr starten wird.

Auf zu den ersten Punkten in Europa!


19. September 2016
Auswärts

Alle nach Leipzig! Scheiß RB!

Wir aktiven Fans stehen der Entwicklung des Fußballs, die seit Jahren immer mehr in Richtung neuer Rekordgewinne und zu Lasten traditioneller Werte und Ideale geht, bekanntermaßen kritisch gegenüber. In unserer Kritik sind wir dabei weder naiv, noch schauen wir nur auf andere Standorte. Als Anhänger eines Bundesligavereins ist es heute unvermeidlich, gewisse Widersprüche zwischen dem Anspruch an einen traditionellen und fannahen Fußball einerseits und der Realität rund um Aktiengesellschaften, ausgegliederte Profiabteilungen und strategische Partner andererseits auszuhalten.

Das von Red Bull erschaffene Kunstprodukt aus Leipzig stellt allerdings eine neue Dimension der Abscheulichkeit dar. Die bisherige Logik der Vereinsunterstützung wird durch dieses Konstrukt umgekehrt, da hier ein Verein einzig und allein zu dem Zweck gegründet wurde, Werbeträger für ein Unternehmen zu sein. Damit geht es noch über solche, ebenfalls abzulehnende, Modelle wie in Hoffenheim oder Wolfsburg hinaus. Und natürlich ist es weiter denn je entfernt von traditionellen Vereinsformen, die sich ihre Zuwendungen dadurch verdienen, dass sie aus eigener Kraft sportlichen Erfolg und Attraktivität erlangen.

Nicht nur die Gründung und dessen Zweck sprechen eine klare Sprache, sondern auch die Organisation und Struktur des Ganzen. Mitbestimmung, Teilhabe und eine lebendige Fankultur sind in diesem Konstrukt nicht gewollt, sondern ausschließlich der Konsum des Produkts.

Die bundesweite Kritik an Red Bull teilen wir daher voll und ganz, davon kann kein Gladbacher abweichen. Unterschiedliche Meinungen zum Umgang mit Red Bull gab es aber natürlich. Wichtig war uns vor allem, dass wir uns ab dem ersten Spiel auf eine Lösung festlegen, die wir auch in den kommenden Jahren konsequent durchziehen werden, da uns ein Hin&Her in dieser Sache nicht angemessen erscheint. Letztendlich sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass ein Boykott des Spiels in Leipzig der falsche Weg ist.

Im Gegenteil, wollen wir am kommenden Mittwoch für die Werte einstehen, die uns gerade von solchen Produkten unterscheiden. Unser Team nicht im Stich zu lassen und gleichzeitig den Protest ins Stadion tragen, der sonst nicht stattfinden würde – das ist unsere Marschroute gegen Red Bull!

Für den Traditionsverein Borussia Mönchengladbach – Gegen Red Bull Leipzig!

Für einen Fußball voller Ideale und Werte – Gegen eine zur Werbeveranstaltung verkommene Sportveranstaltung!

Um trotzdem auf die gefährliche Entwicklung aufmerksam zu machen, die der Fußball mit – immer mehr – Produkten wie in Leipzig nimmt, werden wir bis zur Spielminute 19:00 schweigen. Die Verantwortlichen in den Verbänden sollen sehen, wie ihr Fußballereignis aussehen wird, wenn sie noch mehr solcher Auswüchse gestatten, in unseren Fußball einzudringen.

Ab 19:00 heißt es dann: Vollgas, Borussia supporten und den Protest gegen Red Bull hinausschreien! Um Geschlossenheit in dieser Hinsicht zu demonstrieren wird es am Mittwoch vor dem Gästeblock und am FPMG-InfoMobil Mottoschals für 5 Euro geben. Dem Motto wird auch in größerer Form im Stadion ab der 19. Minute entsprochen.

Also: Den eigenen Schal zuhause lassen und vor dem Stadion mit dem Mottoschal eindecken. Bis 19:00 schweigen und anschließend mit aller Entschlossenheit loslegen.

Scheiß Red Bull Leipzig!
Für unseren Traditionsverein seit 1900!

FPMG Supporters Club und Sottocultura


12. September 2016
Auswärts

Treffpunkt Manchester

Treffpunkt in Manchester ist wie schon beim letzten Mal “PICCADILLY GARDENS“!

(https://en.wikipedia.org/wiki/Piccadilly_Gardens)

Rund um die Grünfläche gibt es Pubs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Gegen 17Uhr soll von dort aus gemeinsam zu Fuß in Richtung Stadion aufgebrochen werden.


15. August 2016
Ankündigungen

Treffpunkt in Bern

Treffpunkt in Bern ist um 17 Uhr der Waisenhausplatz an der Aarbergergasse.
https://goo.gl/maps/rdS8nPqRwww

Alle in Weiß!


11. August 2016
Ankündigungen

Alle in Weiß nach Bern!

Der Traum geht weiter! Gut fünf Jahre nach dem Fast-Abstieg sehen Borussia Mönchengladbach und wir als Fanszene der vierten internationalen Saison seit diesem Tiefpunkt entgegen. Als sei das noch nicht genug, haben wir gegen Young Boys Bern die Möglichkeit uns zum zweiten Mal überhaupt und in Folge für die Gruppenphase der Champions League zu qualifizieren. Unseren Verein erneut auf dieser größtmöglichen Bühne zu präsentieren sollte Ansporn genug für jeden Borussen sein, bei den Spielen in der Schweiz und im Borussia-Park alles zu geben!

Um diesem Willen in Bern auch optisch Ausdruck zu verleihen und als Einheit aufzutreten, rufen wir alle Borussen auf in weiß zum Spiel zu kommen.

Lasst uns einmal mehr zeigen, warum Borussia Mönchengladbach in die Königsklasse gehört! Zahlreich, lautstark und geschlossen in weiß! Auf geht’s, Gladbach!

Sottocultura


11. Mai 2016
Auswärts

Oldschool-Tour nach Darmstadt

Wie schon in den letzten Jahren, rufen wir auch in dieser Saison am letzten Spieltag wieder zur großen Mottofahrt auf. Packt eure ältesten Schätze aus – ganz egal ob Trikot, Kutte oder vergilbtes Shirt. Und damit das Reise-Feeling auch wie früher ist: Alle zusammen mit dem Zug!

Treffpunkt am Hauptbahnhof ist um 6.45 Uhr


7. Dezember 2015
Auswärts

Treffpunkt Manchester

Treffpunkt in Manchester ist “PICCADILLY GARDENS“!

(https://en.wikipedia.org/wiki/Piccadilly_Gardens)

Rund um die Grünfläche gibt es Pubs, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Gegen 17Uhr soll von dort aus gemeinsam zu Fuß in Richtung Stadion aufgebrochen werden.


27. August 2015
Ankündigungen

Gesprächstermin mit Borussia

Gestern Nachmittag hat es im Borussia-Park ein Gespräch zwischen Vertretern des Vereins und Vertretern der Boykott-Gruppe gegeben. In dem aus unserer Sicht ausgesprochen konstruktiven Gespräch hat der Verein (vertreten durch Stephan Schippers) noch einmal betont, dass er den Boykott nach wie vor für den falschen Weg hält.

Allerdings wurde uns auch versichert, dass man das Votum aus großen Teilen der aktiven Szene (mittlerweile über 250 Fanclubs, inklusive des FPMG Supporters Clubs) ernst nimmt. Der Verein wird den Boykott nicht torpedieren! Das heißt: Solange kein Fan gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beim Kartenverkauf verstößt, wird der Verein nicht mit Sanktionen reagieren.

Im Hinblick auf die geplante Alternativ-Veranstaltung sind wir mit dem Verein im kooperativen Dialog. Diesen werden wir nach der Champions-League-Auslosung sowie dem Auswärtsspiel in Bremen intensivieren. Fakt ist: Wir haben dem Verein ein Konzept vorgelegt, auf dessen Basis wir nun gemeinsam diskutieren. Sobald es spruchreife Informationen gibt, werdet ihr es an  dieser Stelle und auf den bekannten Plattformen erfahren.

Zum Abschluss eine Sache, die sowohl uns als auch dem Verein extrem wichtig ist: Es ist ein starkes Zeichen, dass der Klub und die Boykott-Gruppe – in dieser sicher für beide Parteien nicht einfachen Situation – respektvoll und offen miteinander sprechen. Verein und aktive Fanszene sind nicht zerstritten – und lassen von außen auch keinen Keil zwischen sich treiben!