9. Januar 2015
Nordkurve e.V.

Nordkurve e.V. wird Sottocultura Förderkreis e.V.

Am Donnerstag, den 4. Dezember, fand die 3. Jahreshauptversammlung des Nordkurve e.V. statt und wir möchten Euch gerne über eine wesentliche Satzungsänderung informieren. Dazu müssen wir aber ein wenig ausholen:

Der Nordkurve e.V. wurde im Jahre 2011 gegründet, um a) den Shop der Ultrá-Szene Mönchengladbach auf rechtssichere Beine zu stellen, aber auch um b) Borussia und allen anderen Personen und Institutionen, mit denen wir in Kontakt stehen, einen seriösen Ansprechpartner zu bieten. Ebenfalls machte der Gedanke, ein Sprachrohr und Dachorganisation für die jüngere aktive Fanszene zu sein, die Gründung eines eingetragenen Vereins noch einmal attraktiver.

Knapp drei Jahre nach der Gründung mussten wir allerdings ein ernüchterndes Fazit ziehen. Zwar ist der Nordkurve e. V. immer noch die Legitimation Artikel zu verkaufen und damit Choreografien zu finanzieren, allerdings konnten die oben genannten anderen Ziele so nicht erreicht werden. Neben Versäumnissen des Vorstands ist ein weiterer Grund dafür vor allem die Neuausrichtung innerhalb der Ultrá-Szene. Öffentliche Meinungen und Stellungnahmen wurden nicht mehr als Nordkurve e.V., sondern direkt von Sottocultura, der der repräsentativen Gruppe der Ultrà-Szene, herausgegeben, sodass der Nordkurve e.V. in seiner ursprünglich angedachten Stellung deutlich vernachlässigt wurde. Dazu kommt, dass viele Fans, die nicht selber aktiv sein, uns aber finanziell unterstützen wollen, nicht mehr nachvollziehen konnten, wieso der Nordkurve e.V. unterstützt werden sollte, da nahezu alle Aktionen von Sottocultura oder der dazugehörigen Jugendgruppe ausgehen.

Wegen der genannten Probleme bestand seit einiger Zeit die Idee, den bestehenden Verein an die ,,neuen” Gegebenheiten anzupassen. Aus diesem Grund hat der Vorstand des Nordkurve e. V. den Antrag gestellt, den Nordkurve e. V. in Sottocultura Förderkreis e.V. umzubenennen. Mit diesen Änderungen soll die Identifikation der Mitglieder mit dem Verein erhöht werden und somit jedem Mitglied deutlicher gemacht werden, wofür der Jahresbeitrag von 19 Euro bezahlt wird – nämlich um die Arbeit der Gruppe Sottocultura rund um Aktionen im Stadion zu finanzieren.

Ab dem Heimspiel gegen den SC Freiburg am 3. Februar 2015 könnt ihr Mitglied im umstrukturierten Sottocultura Förderkreis werden. Auch ein erster Exklusivartikel wird in den nächsten Tagen vorgestellt, behaltet also den Blog im Auge.

Zukünftig soll es auch weitere spezielle Aktionen für Mitglieder geben, wie zum Beispiel weitere Exklusivartikel, Vorverkaufsrechte auf Shop-Artikel oder die Blockflöte nach dem Spieltag noch einmal per Mail an Euch.

Egal ob als aktiver, der Gruppe nahestehender Fan im Block 16, als Mitglied in einem anderen, bestehenden Fanclub oder als Tribünengänger, der vom Sitzplatz aus seinen Teil zu den Choreografien beisteuern will – werdet Mitglied im Sottocultura Förderkreis!

Fragen an den Förderkreis könnt Ihr an foerderkreis@sottocultura.de stellen.